It'$ ma $tyLe

  Startseite
  Über...
  † Elena-Maria Abbigail Küper †
  Werder
  M@ Fr!end$
  Sprüche und Texte
  Crasse Lyriks
  Punkbands
  Antifa ???
  Böhse Onkelz
  Kategorie C
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Freunde
   
    majorpunk

    - mehr Freunde




  Links
   Hendrik Massons HP
   Goofs Page
   ONKELZPUNK N°2 ^^
   Daniels HP
   Werder Bremen (off. Page)
   Punk$tore ( Nix Gut )



http://myblog.de/nolti

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kategorie C

Kategorie C war eine deutsche Hooliganband aus Bremen, die von 1997 bis 2005 bestand.

Die Band wurde häufig der rechtsextremen Szene zugeschrieben. Einige Lieder enthalten völkische Statements, so zum Beispiel die Zwischenspiele auf der CD „Fußballfest '98“. In anderen Liedern aber distanziert sich die Band von solchen Unterstellungen, so zum Beispiel in ihrem Lied „Kotz dich aus“ wo sie sich selbst als betont unpolitisch bezeichnen. Im Video vom Lied „Nahkampf“ werden schwarze Boxer als Sieger gezeigt.

Der ehemalige Sänger Hannes Ostendorf ist der Bruder des NPD-Aktivisten Hendrik Ostendorf. Mit Liedern wie „Fußballfest '98“, „Dritte Halbzeit“ oder „Bengalische Lichter“ erlangten die Band in der Hooliganszene, aber auch in der Nichfußballwelt, eine gewisse Berühmtheit. Die Gründung von Kategorie C erfolgte angesichts der bevorstehenden, in Frankreich stattfindenden, Fußballweltmeisterschaft 1998. Der Name bezieht sich auf die polizeiliche Einstufung für gewaltsuchende Fußballfans. Ab 2001 veröffentlichte die Band ihre CDs unter dem Namen „KC - Die Band“. Nach bandinternen Schwierigkeiten und dem Ausstieg des Sängers im Jahre 2005 löste sich die Band als KC auf und nannte sich in „vollKontaCt“ um. Es wurde außerdem noch ein neues Bandprojekt namens „Hungrige Wölfe“ um Hannes Ostendorf ins Leben gerufen. Neue Projekte der Originalbesetzung lassen auf Aktivitäten der zwischenzeitlich zurückgezogenen Band schließen. Mitglieder von KC spielten vorher unter anderem bei den Rechtsrock- Nahkampf und Boots Brothers, außerdem erschien 2004 die CD „Bootboys Bremen“ des Bandprojekts Adrenalin, an dem sowohl Bandmitglieder von Kategorie C als auch von Endstufe beteiligt waren.

Im Oktober 2006 waren Kategorie C mit ihrem Sänger Hannes Ostendorf, sowie mit Annett Moeck und ihrem Mann Michael Müller, auf der von Eckart Bräuniger (NPD) angemeldeten Demo mit Konzert für den inhaftierten Landser-Sänger Lunikoff, vor dem Gefängis in Berlin-Tegel der Live Act. Laut Polizei wurde bei einer Zwischenkundgebung der Sänger einer Band festgenommen, da er sich in einem Lied volksverhetzend geäußert habe.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung